Alle Posts die mit Sprachförderung getagged sind

FuNah – Fußball spricht seine eigene Sprache

In der Oskar-Schindler-Gesamtschule in Hildesheim ist der Anblick von jungen Menschen in blauen Trainingsanzügen am Mittwochnachmittag nicht untypisch. Weiterlesen…

Katzen als Lesehilfe

Leseschwachen Kindern fällt es schwer, vor anderen Menschen laut zu lesen. In der Schule möchte man sie als Lehrkraft aus diesem Grund nicht in die unangenehme Situation bringen im Plenum vorzulesen, obwohl gerade sie die Extraleseübung benötigen. Weiterlesen…

Flüchtlinge in deutschen Schulen

Junge Migrantinnen und Migranten werden in den Bundesländern unterschiedlich in das deutsche Bildungssystem integriert. Hierzu findet ihr aktuell auf der Internetseite der Zeit ein interessantes Interview mit Prof. Becker-Mrotzek, dem Direktor des Mercator-Instituts für Sprachförderung: http://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2015-10/studie-schule-fluechtlinge-willkommensklasse?

Interkulturelle Pädagogik und Inklusion

Der Begriff „Interkulturelle Pädagogik“ bezeichnet einen pädagogischen Ansatz, dessen Ziel es ist, das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Herkünften zu fördern.  Zunächst eingeführt als „Ausländerpädagogik“, weitergeführt als klassische „Interkulturelle Pädagogik“ oder „Antirassistischen Pädagogik“, wird sie schließlich in den 90er Jahren als „Interkulturelle Kommunikation“ bezeichnet.  Weiterlesen…

Integration von Flüchtlingen (an Schulen)

Am Freitag, 18.09.2015, hat die Allianz für Aus- und Weiterbildung eine Erklärung zu den Perspektiven von Flüchtlingen in Deutschland herausgegeben: http://www.bmbf.de/de/29530.php  Weiterlesen…

Jugendwort des Jahres

Zukünftige und aktuelle Lehrkräfte aufgepasst! Der Langenscheidt-Verlag hat heute die Nominierungen zum Jugendwort des Jahres 2015 veröffentlicht: http://www.welt.de/kultur/article144361408/Alpha-Kevin-laeuft-bei-Dir.html

Mein Favorit ist ja Bologna-Flüchtling… und euer?

Arbeiterkinder an der Uni, Sprachförderung und Mitarbeit

Und täglich grüßt das Arbeiterkind

Was letzte Woche geschah, sorry, ich bin etwas spät dran: http://www.zeit.de/studium/2015-05/arbeiterkinder-studium-selbstaendigkeit?commentstart=1#cid-4788958   Mir ist ein Artikel auf Zeit Online ins Auge gefallen. Da ich selbst von dem Labeling „Arbeiterkind“ betroffen bin, widme ich gezwungenermaßen oft dieser Art von Diskussion. Im Artikel wird von einem Bäckersohn berichtet, der es bis an die juristische Fakultät geschafft hat. Weiterlesen…