Alle Posts in Sprachförderung

Grundschule: Schreiben nach Gehör – Eine gute Idee?

Vor einigen Tagen hat sich eine Mutter lautstark über die Lernmethode „Schreiben nach Gehör“, auch bekannt als „Lesen durch Schreiben“, beklagt. Die Medien reagieren darauf:  Weiterlesen…

Bachelorarbeit und Flüchtlingshilfe

Für alle, die gerade Bachelor-, Master oder Diplomarbeit schreiben: http://www.spiegel.de/unispiegel/studium/bachelorarbeit-das-schlimmste-ist-das-streberhafte-tippen-der-anderen-a-1049066.html. Ihr seid nicht allein. Haltet durch!

Und für alle, die gerade nicht so viel Stress mit Unikram haben. Viele Flüchtlinge freuen sich über Deutschunterricht. Schaut mal bei Facebook rein. Hier organisieren sich, z.B. wie in Bremen, Hilfesysteme und posten regelmäßig, welcher Bedarf aktuell besteht. Also nutzt eure pädagogischen Kompetenzen und engagiert euch! https://www.facebook.com/fluechtlingshilfe.bremen?fref=ts

Jugendwort des Jahres

Zukünftige und aktuelle Lehrkräfte aufgepasst! Der Langenscheidt-Verlag hat heute die Nominierungen zum Jugendwort des Jahres 2015 veröffentlicht: http://www.welt.de/kultur/article144361408/Alpha-Kevin-laeuft-bei-Dir.html

Mein Favorit ist ja Bologna-Flüchtling… und euer?

Sprachschach – Hilfestellungen für Hausarbeiten und Unterrichtsplanung

Heute bin ich beim Recherchieren der Kommasetzungregeln auf http://www.sprachschach.de/ gelandet. Auf dem Blog werden hilfreich häufige Rechtschreibfehler behandelt sowie Sprachphänomene erklärt. Nicht nur für Sprachinteressierte ist der Blog aufschlussreich, sondern auch für jeden der kleine Hilfestellungen für gewisse grammatische Problemchen benötigt.

Niedersachsens aktueller Bildungswechsel

Was in den letzten zwei Wochen in Niedersachsen geschah:

Heute beschränke ich mich auf Mitteilungen über das Bundesland Niedersachsen, die aktuell ein gutes Beispiel für Veränderungen in der Bildungspolitik darstellen.

Weiterlesen…

Arbeiterkinder an der Uni, Sprachförderung und Mitarbeit

Und täglich grüßt das Arbeiterkind

Was letzte Woche geschah, sorry, ich bin etwas spät dran: http://www.zeit.de/studium/2015-05/arbeiterkinder-studium-selbstaendigkeit?commentstart=1#cid-4788958   Mir ist ein Artikel auf Zeit Online ins Auge gefallen. Da ich selbst von dem Labeling „Arbeiterkind“ betroffen bin, widme ich gezwungenermaßen oft dieser Art von Diskussion. Im Artikel wird von einem Bäckersohn berichtet, der es bis an die juristische Fakultät geschafft hat. Weiterlesen…

Warum Sprache so wichtig ist, erklärt uns Zeit Online: