All posts by Sara

Niedersachsen sucht Lehrkräfte

Das Land Niedersachsen sucht derzeit und wird in den kommenden zwei Jahren dringend Lehrkräfte suchen. Informieren könnt ihr euch hier: http://www.mk.niedersachsen.de/schule/lehrkraefte/gute_lehrer_braucht_land/gute-lehrer-braucht-das-land-6374.html

Auch für den Bereich Spracherwerb Flüchtlinge sind noch offene Stellen zu vergeben: https://www.eis-online.niedersachsen.de/ Die Bewerber sollten zwar zum 01.08.2016 eingestellt werden, aber da die Anzeige aktuell noch aufzufinden ist, würde ich auf jeden Fall den Kontakt zur Landesschulbehörde aufnehmen, wenn ein Interesse besteht. Viel Erfolg!

Deutscher Schulpreis 2016

Gestern wurde der Deutsche Schulpreis in Berlin verliehen. Der diesjährige Hauptpreisträger ist die Grundschule auf dem Süsteresch im niedersächsischen Schüttorf. Die Schule darf sich über 100.000 Euro freuen.

Das Porträt der Schule und was sie so besonders macht, könnt ihr hier nachlesen: http://schulpreis.bosch-stiftung.de/content/language1/html/56357.asp Weiterlesen…

Wie bewerbe ich mich um ein Stipendium?

Ich denke, dass jeder Studierende sich vor und während des Studiums den ein oder anderen Gedanken darüber macht, wie man sich den Spaß überhaupt finanziert. Für die meisten kommt das Bafög infrage, für Studierende deren Eltern zwar die Mittel aber nicht den Willen dazu haben, ihre Kinder zu unterstützen, oder für diejenigen, die einfach gerne ein paar Mäuse extra haben, müssen Alternativen her, z.B. in Form eines Stipendiums. Doch der Bewerbungsprozess sei so mühselig, die Noten zu schlecht – viele Ausreden schieben die jungen Akademiker vor, um sich vor der eventuellen Enttäuschung zu bewahren. Doch ein Stipendium zu erhalten, bedeutet viel mehr als eine finanzielle Unterstützung. Die meisten Stiftungen öffnen Türen zu einem großen Netzwerk und interessanten Weiterbildungsmöglichkeiten. Weiterlesen…

Fachdidaktische Promotion neben dem Referendariat

Während des Studiums entdecken viele Studierenden ihr großes Interesse an der Wissenschaft. Einige entschließen sich sogar dafür ihren Berufswunsch als Lehrkraft aufzugeben, um an der Universität zu bleiben. Das ist schade, da gerade die Studierenden oft sehr motiviert sind und besonders in der Schule gebraucht werden. Weiterlesen…

FuNah – Fußball spricht seine eigene Sprache

In der Oskar-Schindler-Gesamtschule in Hildesheim ist der Anblick von jungen Menschen in blauen Trainingsanzügen am Mittwochnachmittag nicht untypisch. Weiterlesen…

Katzen als Lesehilfe

Leseschwachen Kindern fällt es schwer, vor anderen Menschen laut zu lesen. In der Schule möchte man sie als Lehrkraft aus diesem Grund nicht in die unangenehme Situation bringen im Plenum vorzulesen, obwohl gerade sie die Extraleseübung benötigen. Weiterlesen…

Buschkowsky: Junge Lehrkräfte gehören in die Brennpunkte

Integration kann ohne Bildung nicht funktionieren, sagt Neuköllns ehemaliger Bezirksbürgermeister Buschkowsky. Er schlägt vor, dass junge, motivierte Lehrkräfte in Brennpunktvierteln unterrichten, um der Radikalisierung von jungen Menschen entgegenzuwirken. Weiterlesen…

Inklusion durch Leichte Sprache

In der FAZ findet ihr aktuell einen interessanten Artikel über die Leichte Sprache als vorantreibender Faktor der Inklusion. Leichte Sprache meint die Verwendung der deutschen Sprache auf A1 und A2-Niveau des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen mit Begriffen, die den Lesern und Leserinnen aus ihrer Umwelt bekannt sind, und solchen, die Bilder erzeugen.  Weiterlesen…

Ideenwettbewerb „On y va! Auf geht’s! Let’s go!“: Système-D braucht eure Stimme

Die Robert Bosch Stiftung und das Deutsch-Französische Institut haben erneut den Ideenwettbewerb „On y va! Auf geht’s! Let’s go!“ ausgeschrieben. Für eine Förderung können sich Projektgruppen bewerben, die ein transnationales, unkonventielles und gemeinnütziges Projekt umsetzen möchte, wie Système-D.

Weiterlesen…

Teure Klassenfahrten, die vom Staat finanziert werden

Ein Fall aus Berlin empört. Der Tagesspiegel berichtet von einer staatlichen Kostenübernahme für die Kursfahrt eines Berliner Gymnasiums: http://www.tagesspiegel.de/berlin/auf-staatskosten-von-berlin-nach-new-york-38-085-euro-fuer-eine-klassenfahrt/12537762.html Die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses planen mit ihren Lehrkräften eine Reise nach New York. Die Medien sind bestürzt über den Umstand, dass das Berliner Jobcenter die hohen Kosten tragen sollen. Allerdings wird vergessen, dass dort Jugendliche mitfahren, die aufgrund ihrer finanziellen Lage so nicht die Möglichkeit haben, New York zu besuchen. Rechtfertigt dies die Reise oder verlangt die Schule zu viel vom Staat?